ANGEBOTE

Mein Kommunikationsverhalten –

Besser verstehen und gestalten….

META-MIND Training:

Einstieg in den META-RAUM

Maß und Qualität des Erkennens und Steuerns von Emotionen in unserem Kommunikationsverhalten, bei uns selbst und bei anderen, ist eine Frage des Bewusstseins und der Übung. Auf diesem Feld wachsen tiefes Selbstvertrauen und echtes Selbstbewusstsein, Empathie, Verstehen und Verständigung, der allgemeine Kommunikationserfolg, wie auch die Wirksamkeit jedweder Methode in Führung, Psychotherapie und anderen mentalen Interventionen.

Vor dem Hintergrund langjähriger, z.T. auch klinischer Forschungsarbeit zu Methoden und Wirkungsfaktoren in Psychotherapie und Kommunikation, sowie unabhängiger Praxis als freier Kommunikationsberater und Trainer, hat sich meine Arbeit von der Gruppe zunehmend auf das individuelle Bewusstsein und seine Manifestationen im Hier und Jetzt ausgerichtet. Bewusstsein ist, was wir wahrnehmen. Aber was und wie nehmen wir wahr? Weitgehend uns befreiend von Welterklärungsmodellen, Methoden und Rollen und mit entsprechend fokussierter Aufmerksamkeit erschließen wir uns – learning by doing – den META-RAUM und entwickeln META-MIND Bewusstsein.

META-MIND stärkt das natürliche Zusammenspiel von Körper, Emotion und Geist, wirkt (selbst-) zerstörerischem Handeln entgegen und fördert den Zugang zu persönlicher Energie. Reflektierendes und reflektiertes Bewusstsein, META-MIND, ist das alles entscheidende Element, mit dem wir zunehmend Souveränität in der Steuerung unseres Befindens und Verhaltens entwickeln.

EMOTIONEN machen Angst – sie bringen oft Schmerzen mit sich und uns in Schwierigkeiten. Daher neigen wir zu ihrer Abwehr – bewusst oder unbewusst: Angst??? Aber nein – ich habe keine Angst! Schmerz? Ein Indianer kennt keinen Schmerz. Das ist noch immer unsere Konditionierung.

ANGST? Fight, flight or freeze – das sind primitive, aus dem ältesten Teil unseres Gehirns stammende Überlebensreflexe, damit ‚fertig‘ zu werden. Doch an Stelle unkontrollierter Kämpfe („Angriff ist die beste Verteidigung“), unkontrollierter Flucht (nach vorn oder zurück), schlagartiger oder schleichender Erstarrung – erst des Gefühlslebens, dann des Körpers und schließlich des Geistes – an Stelle dessen können wir einen konstruktiven Umgang mit der Angst, diesem kraftvoll-elementaren Gefühl, das gerade Hochleistungsträger oft befällt, leicht erlernen. Denn: was uns schadet, ist nur der unkontrollierte, unbewusste Umgang mit unseren Emotionen, deren Verdrängung und Unterdrückung. Nützlich und außerordentlich hilfreich hingegen ist deren Wahrnehmung, Berücksichtigung und bewusste Integration.

META-MIND 1 ist mein Einstiegsangebot im Rahmen des Meta-Mind Experience Projektes IM META-RAUM: Magie, Bewusstsein und Kommunikation.

IM META-RAUM erfahren wir die Magie des integrierten Bewusstseins – in der Kommunikation mit uns selbst und anderen. META-MIND. Ein in vierzig Berufsjahren ständig weiter entwickeltes Trainingskonzept – ursprünglich gestartet in psycho- und transaktionsanalytisch geprägter Selbsterfahrung und Gruppendynamik, dann als Body-Mind Experience u.a. durch asiatische Philosophie und Kampfkunst wirkungsvoll erweitert und zuletzt durch Erkenntnisse aus der neurowissenschaftlichen Hirnforschung inspiriert.

Mein Angebot richtet sich als Weiterbildung an Kommunikationsprofessionals und Performer, Führungskräfte, Berater, Therapeuten, sowie gefestigte Privatpersonen.

Der META-RAUM ist in uns und um uns herum.

Er ist unser Gefängnis und – unsere Freiheit.

Er verbindet uns mit allem, was ist.

BITTE BEACHTEN: Für eher labile Menschen und therapeutische Bedürfnisse ist dieses Programm ohne besondere Vorbereitung nicht geeignet; diesem Personenkreis biete ich auf Anfrage gern gesonderte Beratung an.